Roon – endlich die Lösung

Einerseits ist Roon wohl die genialste Erfindung seit Einführung der digitalen Musikdatei, andererseits hört und sieht man erstaunlich wenig über dieses Produkt.

Roon ist die Software für die Verwaltung und Wiedergabe ihrer Musiksammlung mit Zugriff auf Tidal und Qobuz. Egal ob ihre Musik auf der lokalen Festplatte, NAS oder Dropbox liegt.

Roon besitzt eine mächtige Suchfunktion. Sucht man z.B. nach Echoes von Pink Floyd, werden alle Versionen von Tidal, Qobuz und ihrer lokalen Sammlung aufgelistet. Dabei schlägt Roon automatisch die Version mit der besten Aufnahmequalität vor. Es liefert spannende Hintergrundinfos über die Musiker, Liedtexte, Konzertdaten, Bilder, zeigt Beziehungen zu anderen Musikern auf und noch vieles mehr.

Roon lässt sich auf Windows, Mac und Linux installieren, zusätzlich gibt es auch ein Paket für leistungsstarke Netzwerkspeicher (NAS).
Weiter wird auch ein dedizierter, speziell für die Bedürfnisse der Musik-Begeisterten entwickelter Mini-PC unter dem Namen Nucleus von Roon angeboten.

Roon kann auf Basis einer Jahreslizenz für 119$ oder als lebenslange Einmallizenz für 499$ erworben werden.

Gerne zeigen wir Ihnen die Funktionen von Roon und die verschiedenen Lösungsvarianten.

Roon indexiert ihre komplette Musik von NAS, lokaler Festplatte, Qobuz und Tidal. Daraus erstellt sie eine vernetzte Bibliothek mit diversen Infos zu Band, Musik, deren Geschichte und ergänzt dies zusätzlich mit Bildern und bietet einem so ein einzigartiges Erlebnis.

Roon kann vom PC, Tablet oder Smartphone gesteuert werden, dabei übernimmt es auch die Steuerung der Empfangssysteme wie unseren LINN-Streamern oder Bluesoundgeräten. Auch interessant ist die Multiroom Variante, bei der Geräte von verschiedenen Herstellern via Airplay oder Chromecast bedient werden können.

Weitere Informationen wie Roon funktioniert und was es alles kann finden Sie unter folgendem Link zum Hersteller roonlabs.com in englischer Sprache.

Roon Nucleus

  • Der Roon Nucleus ist ein lüfterloser, eleganter Audio Server, den man mit der Roon Software über Smartphone oder Tablet steuert. Er lässt sich mit einer zusätzlichen Festplatte für ihre Musiksammlung ausstatten.
  • Über das Netzwerk kann die Musik gestreamt werden, via USB-Ausgang kann ein D/A-Wandler wie der Katalyst DAC des LINN Selekt DSM verbunden werden, weiter kann über den HDMI-Ausgang auch Mehrkanal Audio wie 7.1 über einen Surround-Verstärker abgespielt werden.
  • Der Roon Server spielt hochauflösende Formate bis 384 kHz PCM und DSD 256, wobei DSD über Netzwerk in einem nativen Format übertragen wird. Roon hat dazu eine eigene Software entwickelt, damit DSD nicht wie bei einer normalen UPnP Übertragung in 192 kHz flac konvertiert wird, sondern im 1:1 Format DSD gespielt werden kann.
  • Roon unterstützt auch Tidal, Qobuz und Internetradio.
  • Mit Roon können Sie auch ein Produkte-unabhängiges Multiroom via Airplay aufbauen.Der Roon Nucleus gibt es in zwei Ausführungen, den einfachen Nucleus und den für komplexere Anwendungen gedachte Nucleus+.
  • Masse (BxHxT): 212 x 156 x 74mm

H+Mmusic ist offizieller Roon Nucleus Händler.

Wir beraten Sie gerne, welches die optimale Konfiguration für Sie wäre.

Abhängig vom Gerätestandort könnte auch ein Intel-NUC PC eine Option sein, um die Roon optimierte Core Kit (ROCK) Software zu betreiben.