LP plätten by H+Mmusic

Bei einer gewellten Schallplatte besteht die Möglichkeit, diese wieder so flach zu plätten, dass diese wieder vom Tonarm und der Tonzelle abgetastet werden kann. Die Erfolgsaussichten sind bei über 90 %. Wir setzten den Plätter von  AirTight ein.
Der japanische Entwickler Atsushi Miura ist ein audiophilerer Musikliebhaber, der seine verformten Schallplatten wieder hören wollte. Neben diversen High-End Produkten entwickelte er vor Jahren den genialen Plätter. Die Wellen entstehen in der Regel durch unsachgemässe Lagerung oder Behandlung (Sonneneinstrahlung). Da dies nicht dem Originalzustand entspricht, sondern eine unnatürliche Verspannung bedeutet, kann die LP durch das richtige Behandeln wieder in den wünschenswerten Zustand gebracht werden.
Zuerst wird die Schallplatte gereinigt und 24 Stunden zur rillentiefen Trocknung gelagert. Danach wird die Platte in den massigen AirTight Plätter eingespannt. Die beiden Glasplatten klemmen das gewellte Opfer ein und dank einer sanften Wärmeverteilung über mehrere Stunden entspannt. Nach einem ebenso langen Abkühlprozess  formt sich die LP in ihren gedachten, flachen Urzustand.
Die LP wird auf einem LINN Sondek LP12 aufgelegt und an drei Punkten auf das Abtastverhalten überprüft. Sollte die Platten nicht befriedigend flach sein, wird der Plättvorgang wiederholt.
Wir weisen darauf hin, dass dieser Vorgang nur für Vinyl-Schallplatten (Polyvinylchlorid PVC), nicht für Schellack oder andere Selbstverständlich lehnen wir jede Haftung ab und garantieren keinen Erfolg. Den Preis entnehmen Sie unserer Zubehör Preisliste.

Produkt Type: